SCHMALENBACH-TAGUNG 2017
Corporate Reporting - Quo Vadis?
30. März 2017 / Köln
Verbesserungen des Corporate Reporting werden seit vielen Jahren diskutiert, und es wurden viele Vorschläge dafür gemacht. Allerdings erlangt dieses Thema gerade in der jüngsten Zeit besondere Relevanz: wir sehen nationale und internationale Regulierung hin zu mehr nichtfinanzieller Berichterstattung, die Initiative des IASB zur Verbesserung der IFRS-Disclosures, die zunehmende Akzeptanz von Integrated Reporting sowie die steigende Experimentierfreudigkeit berichterstattender Unternehmen.
 
Die Schmalenbach-Tagung 2017 widmet sich daher diesem Thema und informiert über die aktuellen - nationalen und internationalen - Trends und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Unternehmen, Abschlussprüfer, Investoren und andere Adressaten.
 
 BloinkEcclescErnstbergerJustenhovenKajueterKrizKustererRitzrauSpeich2
 
MR Thomas Blöink / Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz # Prof. Robert G. Eccles / Arabesque Partners / SAID Business School / University of Oxford # Prof. Dr. Jürgen Ernstberger /  TU München # WP StB Petra Justenhoven /  PricewaterhouseCoopers AG WPG # Prof. Dr. Peter Kajüter / Universität Münster # Petr Kriz / President 2015-2016 / FEE Federation of European Accountants # Thomas Kusterer / EnBW AG # Dr. Will Ritzrau / SAP SE # Ingo Speich /  Union Investment Privatfonds GmbH
 
 ST 2017 157x100 Köln PanoramaST 2017 150x100 BühneST 2017 150x100 PausenimpressionST 2017 150x100 Publikum

AKTUELLE PUBLIKATIONEN

AK Wertorientierte Führung in mittelständischen Unternehmen
Brauchen Mittelständler einen freiwilligen Beirat oder Aufsichtsrat? Vor- und Nachteile.
In: Betriebs-Berater, 72. Jg. 2017, S. 235 - 242.

Gute Corporate Governance stellt für Mittelständler einen wesentlichen Baustein einer wertorientierten Führung dar. In diesem Artiekl des Arbeitskreises "Wertorientierte Führung in mittelständischen Unternehmen" werden Vor- und Nachteile eines freiwilligen Beirats oder Aufsichtsrats in mittelständischen Unternehmen dargestellt und diskutiert. Anhand von Fallstudien werden aus praktischer Sicht Überlegungen für und gegen eine Einrichtung freiwilliger Beiräte und Aufsichtsräte vorgestellt.

AK Externe und interne Überwachung der Unternehmung
Auswirkungen der Abschlussprüfungsreform auf den Prüfungsausschuss.
In: Der Betrieb, 70. Jg. 2017, S. 47-52.

Die  Reform  der  Abschlussprüfung  hat  die  Anforderungen  an  die  Arbeit des  Aufsichtsrats  bzw.  des  Prüfungsausschusses insbesondere   an   die   Auswahl   und   Überwachung   des   Abschlussprüfers und dessen Unabhängigkeit deutlich erhöht. Der Arbeitskreis "Externe und interne Überwachung der Unternehmung" legt  in  10  Thesen  dar,  wie  die  gesetzlichen Vorgaben in der Unternehmenspraxis effizient umgesetzt werden können.

2016 Sonderheft 70 1670. ZfbF-Sonderheft: Erfolgreiche Führung von Shared Services. Hrsg. von Thomas M. Fischer und Marcell Vollmer, Wiesbaden 2017.

Das Sonderheft „Erfolgreiche Führung von Shared Services“ der ZfbF fasst die Ergebnisse des Arbeitskreises "Shared Services" der Schmalenbach-Gesellschaft zusammen, welche in den fünf Jahren seit Gründung des Arbeitskreises entwickelt wurden. Neben einer grundlegenden Systematisierung von Shared Services zeigen zahlreiche Beispiele, wie führende deutsche Unternehmen diese Organisationsform einsetzen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Das Sonderheft ist in drei Teile gegliedert. Teil I beginnt mit der Darstellung von Relevanz und zentralen Merkmalen des Shared-Service-Konzeptes. Danach werden die konstitutiven Entscheidungen, welche in der Praxis für die erfolgreiche Implementierung von Shared Services bedeutsam sind, erläutert. Teil II stellt Prozessstandardisierung, Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheitsmessung als wichtige Erfolgsfaktoren im Wertschöpfungssystem von Shared Services vor. Teil III zeigt die Besonderheiten des Performance-Controlling von Shared-Service-Organisationen (SSO) und die Möglichkeiten zur Geschäftsentwicklung von Shared Services auf.​

 

 

* Schmalenbach-Tagung 2017 *

 

Termine

30. März 2017 / Köln
Schmalenbach-Tagung 2017

31. März 2017
Bewerbungsschluss Schmalenbach-Preis

8. Juni 2017 / St. Gallen
VHB Panel: Wissenschaft trifft Praxis

14. Juli 2017 / Köln
Schmalenbach-Lecture

29./30. November 2017 / Düsseldorf
71. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag

29. November 2017 / Düsseldorf
Verleihung Schmalenbach-Preis 2017

29. November 2017 / Düsseldorf
4. Alumni-Treffen der Schmalenbach-Stiftung

30. November 2017
Bewerbungsschluss Schmalenbach-Stipendium

 

Kontakt

Geschäftsführung
Dr. Maria Engels
sg@schmalenbach.org
T  +49  2234  480097
F  +49  2234  480005

 
bondage-me.cc