Call for Papers

ZfbF-Themenheft: Ökonomische Analyse des Steuerrechts

 

Herausgeber des Themenhefts:

  • Roland Kirstein / Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Rainer Niemann / Karl-Franzens-Universität Graz
  • Michael Overesch / Universität zu Köln

Die Analyse von Entscheidungswirkungen und Verteilungsfolgen des Steuerrechts bildet seit Jahrzehnten den zentralen Untersuchungsgegenstand der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre und der Finanzwissenschaft. Beständige Reformaktivitäten der nationalen Steuergesetzgeber und supranationaler Organisationen stellen Steuerpflichtige vor die Herausforderung, die Integration von Steuern in ihre einzelwirtschaftlichen Kalküle regelmäßig anzupassen.

Aus fiskalischer Perspektive besteht Unklarheit darüber, in welcher Weise Steuerpflichtige Steuerrechtsänderungen antizipieren. Die Abschätzung der ökonomischen Folgen von Steuerreformmaßnahmen ist deshalb regelmäßig fehlerbehaftet. Darüber hinaus bleibt auch ex post häufig offen, ob die mit einer Steuerrechtssetzung vom Gesetzgeber beabsichtigten wirtschafts- und sozialpolitischen Ziele erreicht werden. Daher besteht ein Evaluierungsdefizit von Steuerreformen, dessen Überwindung eine Verbesserung der Zielgenauigkeit künftiger Steuerrechtsänderungen bewirken kann.

Vor diesem Hintergrund wird mit dem ZfbF-Themenheft „Ökonomische Analyse des Steuerrechts“ zur Einreichung von Beiträgen eingeladen, die die Entscheidungswirkungen und Verteilungsfolgen des Steuerrechts untersuchen. Aktuelle Forschungsfragen auf diesem Gebiet behandeln beispielsweise:

  • Aktuelle und historische Steuerreformen in deutschsprachigen und anderen Staaten und ihre Auswirkungen auf Entscheidungen von Steuerpflichtigen
  • Verteilungsfolgen von Steuerreformen
  • Auswirkungen von Unsicherheit der Besteuerung
  • Ökonomische Wirkungen des Steuerverfahrens
  • Ökonomische Wirkungen der steuerlichen Rechtsprechung
  • Initiative gegen Base Erosion and Profit Shifting (BEPS) der OECD/G20-Staaten
  • Anti-Tax-Avoidance-Directive der EU und ihre Umsetzung in den Mitgliedstaaten
  • Themen der internationalen Gewinnabgrenzung (z.B. Formula Apportionment vs. separate Besteuerung)
  • Länderbezogene steuerliche Berichterstattung (Country-by-Country Reporting)

Das Themenheft soll zu neuartigen Einsichten in die ökonomische Wirkungsweise des Steuerrechts beitragen, ohne durch die oben genannten Beispiele in der Themenfindung eingeschränkt zu sein. Die im Themenheft publizierten Beiträge sollen als Entscheidungsunterstützung für einzelwirtschaftliche Kalküle oder für nationale Steuergesetzgeber bzw. supranationale Organisationen im Sinne einer evidenzbasierten Steuerpolitik dienen.

Die Herausgeber bekennen sich zur Diversität im Hinblick auf die verwendeten ökonomischen Forschungsmethoden. Willkommen sind beispielsweise modellorientierte Beiträge, datenbankgestützte empirische Studien, Befragungen, interviewbasierte Arbeiten, experimentelle Studien, Fallstudien, quantitative Urteilsauswertungen, steuerhistorische und andere Arbeiten. Es besteht keine Beschränkung auf bestimmte Steuerarten. Analysen der ökonomischen Wirkungen von Ertrags-, Substanz- und Verkehrssteuern sind gleichermaßen willkommen.

Alle eingereichten Beiträge werden doppelt-blind beurteilt und werden bei eventuell ausgeschöpfter Kapazität des vorgesehenen Themenheftes in weitere Hefte der ZfbF aufgenommen.

Die ZfbF veröffentlicht grundsätzlich nur deutschsprachige Manuskripte. Sollten Sie Interesse an der Einreichung eines englischsprachigen Manuskripts haben, steht Ihnen unsere Schwesterzeitschrift Schmalenbach Business Review offen.

Einreichungsstichtag: 30. November 2018

Einreichungen erbitten wir online mit Verweis auf diesen Call for Papers unter https://www.editorialmanager.com/zfbf/default.aspx.

Formale Hinweise für Manuskripte finden Sie unter   http://www.springer.com/business+%26+management/journal/41471.

 

 

Aktuelle Publikation

AK Integrated Reporting
Erstanwendung des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes - Erfahrungen von Unternehmen aus dem Arbeitskreis „Integrated Reporting“ der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
In: Der Betrieb, 71. Jg. 2018, S. 2253-2260.

AK Externe und interne Überwachung der Unternehmung
Der Aufsichtsratsvorsitzende: Leadership und Führungskultur.
In: Der Betrieb, 71. Jg. 2018, S. 2189-2195.

Call for Papers

ZfbF-Themenheft: Ökonomische Analyse des Steuerrechts

Herausgeber des Themenhefts:

  • Roland Kirstein / Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Rainer Niemann / Karl-Franzens-Universität Graz
  • Michael Overesch / Universität zu Köln

Einreichungsstichtag: 30. November 2018

Informationen zum Download

 

Kontakt Geschäftsstelle

sg@schmalenbach.org
T +49 2234 480097
F +49 2234 480005