SYMPOSIUM AK CORPORATE GOVERNANCE REPORTING

Vorschläge für die Änderung von Regelungen zum Corporate Governance Reporting

15. Februar 2018 / 15:00-17:00 Uhr
Berlin / TU Berlin

 

Save the Date / Einladung

Unter Anwesenheit von Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, sowie Ministerialrat-Leiter Prof. Dr. Ulrich Seibert und Ministerialrat Thomas Blöink, beide Referat für Gesellschaftsrecht, Unternehmensverfassung, Corporate Governance des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, stellt der AK Corporate Governance Reporting im Rahmen des Symposiums verschiedene Vorschläge zur Weiterentwicklung der Corporate Governance Berichterstattung vor. Im Anschluss der Präsentation werden diese Vorschläge mit allen Anwesenden diskutiert. Ein „Get-Together“ rundet die Veranstaltung ab. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung möglich. 

Anmeldung

 

Die Arbeitskreisleitung

Prof. Dr. Stefan Müller
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

WP StB Dr. Claus Buhleier
Partner, Leiter des Deloitte Center für Corporate Governance / Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

Der Arbeitskreis

Der Arbeitskreis Corporate Governanve Reporting wurde gegründet vor dem Hintergrund der nationalen und internationalen Bestrebungen zur Weiterentwicklung der Leitung und Überwachung von Unternehmen (Corporate Governance). In jüngerer Zeit ist im Kontext gestiegener Informationsbedürfnisse der Stakeholder zunehmend die Frage nach der Entwicklung eines rechtlich und betriebswirtschaftlich geschlossenen Konzepts für ein extern orientiertes Corporate Governance-Reporting in den Mittelpunkt des Interesses von Theorie und Praxis gerückt. Insbesondere die Regelungen zur Veröffentlichung von Corporate Governance-Informationen nach unterschiedlichen Gesetzen und dem Deutschen Corporate Governance Kodex sowie die Fülle verschiedener Publikationsmedien (z. B. Anhang, Lage- und Geschäftsbericht sowie Erklärung zur Unternehmensführung) erschweren es sämtlichen Stakeholdergruppen, in angemessener Zeit und mit hinreichender Sicherheit entscheidungsnützliche Informationen über die Qualität der Corporate Governance eines Unternehmens in systematischer Form zu erlangen. Das Ziel des Arbeitskreises Corporate Governance Reporting ist daher die Entwicklung einer geschlossen und umfassenden Berichterstattung von börsennotierten Kapitalgesellschaften mit allen wesentlichen Berichtsinhalten zur Corporate Governance der Gesellschaft in einem von anderen Publizitätsmedien klar abgrenzbaren, separaten und jährlichen Bericht. mehr

Symposium

"Vorschläge für die Änderung von Regelungen zum Corporate Governance Reporting"

Programm

erscheint Mitte Januar 2018

Termin

15. Februar 2018
15:00-17:00 Uhr

Veranstaltungsort

TU Berlin
Straße des 17. Juni 13
10623 Berlin

 

Anmeldung

 

Arbeitskreisleitung

http://www.schmalenbach.org/images/stories/Fotos/Arbeitskreise/corporate_governance_reporting/M%C3%BCller_100x125.jpg

Prof. Dr. Stefan Müller
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Buhleier

WP StB Dr. Claus Buhleier
Partner, Leiter des Deloitte Center
für Corporate Governance /
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungs-
gesellschaft

Kontakt Geschäftsstelle

sg@schmalenbach.org
T  +49  2234  480097
F  +49  2234  480005