74. DEUTSCHER BETRIEBSWIRTSCHAFTER-TAG vor Ort virtuell 

Ökologie und Ökonomie nach dem Corona-Schock - Betriebswirtschaftliche Implikationen von Klimawandel und Ressourcenknappheit

16./17. September 2020
Düsseldorf | Hotel InterContinental und digital

 

 

Einladung der Programmkommission

 

Sauer„Nachhaltigkeit und Ökologie spielen bei wirtschaftlichen Entscheidungen in Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Die ökologische Transformation gelingt, wenn Politik und Wirtschaft Zukunftstechnologien und Geschäftsmodelle für eine ressourcenschonende Ökonomie mutig fördern. Gleichwohl müssen auch Investitionen in Klima- und Umweltschutz unternehmerischen Kriterien folgen – gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen. Diese Fragen werden wir auf dem 74. Deutschen Betriebswirtschafter-Tag ausführlich erörtern.“

Dr. Konstantin Sauer
Mitglied des Vorstands und CFO | ZF Friedrichshafen AG

 

Hofmann neu"Wegen der Corona-Krise gerät ein Thema aus dem Blick, was noch bis vor kurzem als große Herausforderung galt: der Klimawandel und die damit einhergehenden, notwendigen Anpassungsmaßnahmen hin zu nachhaltigem Wirtschaften. Wenngleich die Aufmerksamkeit aktuell dem Umgang mit der Corona-Krise gilt, wird dadurch der Klimawandel nicht beseitigt. Die Corona-Krise führt zudem deutlich vor Augen, dass auch als sehr unwahrscheinlich erachtete Ereignisse, die mit erheblichen Konsequenzen verbunden sind, eintreten können. Vor diesem Hintergrund gewinnt die rechtzeitige und umfassende Auseinandersetzung mit den betriebswirtschaftlichen Implikationen von Klimawandel und Ressourcenknappheit zusätzlich an Bedeutung."

Prof. Dr. Christian Hofmann
Institut für Unternehmensrechnung und Controlling | Ludwig Maximilians-Universität München

 

Engel„Die Folgen der Covid19-Pandemie, begrenzte natürliche Ressourcen, steigender Verbrauch durch eine wachsende Weltbevölkerung sowie Klimawandel stellen uns vor vielfältige ökonomische, soziale und ökologische Herausforderungen. Auf dem 74. Deutschen Betriebswirtschafter-Tag werden wir die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen dieser Herausforderungen diskutieren und nach Lösungen suchen, wie wir die zum Teil konfliktären Ziele z.B. des Green Deals, der Kapitalmarktunion und der Wirtschafts- und Industriepolitik in Einklang bringen können. Langfristig werden wir nur erfolgreich sein können, wenn wir sowohl ökonomisch, ökologisch als auch in sozialer Hinsicht Wert schaffen.“

Dr. Hans-Ulrich Engel
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CFO | BASF SE

 

Ebers„Der Klimawandel verändert bereits heute grundlegend die Bedingungen des Wirtschaftens. Dies erfordert ein grundlegendes Umdenken. Unternehmen müssen neue Antworten auf die Frage finden, wie ökonomischen und ökologischen Erfordernissen zugleich begegnet werden kann.“

Prof. Dr. Mark Ebers | Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmenswicklung und Organisation | Universität zu Köln

 

 

Weber"Eine zukunftsorientierte Unternehmensführung muss Aspekte der Umwelt, Sozialstandards und korrekte Governance in besonderem Maße berücksichtigen. Der 74. Deutsche Betriebswirtschafler-Tag bietet die hervorragende Möglichkeit, von Experten zu lernen und die Themen miteinander zu diskutieren."

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Weber
Lehrstuhl für ABWL, Finanzwirtschaft, insb. Bankbetriebslehre | Universität Mannheim

 

 
Der 74. Deutsche Betriebswirtschafter-Tag findet mit einem angepassten Kongressprogramm sowohl als Präsenzkongress in Düsseldorf als auch als virtueller Kongress im Internet statt.

Unser Ziel ist es, trotz aller Unwägbarkeiten aufgrund der COVID 19-Pandemie und zu erwartenden Einschränkungen den gewohnt hochkarätigen Dialog von Wissenschaft und Praxis zu bieten - mit relevanten Themen, interessanten Gästen, nutzwertigen Referaten und erhellenden Diskussionen.

 

Seien Sie dabei - am 1. Tag wahlweise vor Ort, natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Abstände und Hygienemaßnahme, oder online via Livestream; am 2. Tag ausschließlich online über Videokonferenz-Tools.

 

Das vollständige Programm und Informationen zur Anmeldung

  • erscheinen in Kürze

74.DBT Save the date klein

 

Kontakt Geschäftsstelle

sg@schmalenbach.org
T  +49  2234  480098
F  +49  2234  480005