Arbeitskreis Corporate Governance Reporting

 

Aktuelles

Leitlinien zur Struktur der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung

 Logo AK CGR webVor dem Hintergrund der nationalen und internationalen Bestrebungen zur Weiterentwicklung der Corporate Governance, z.B. zuletzt in Form der Neufassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) oder dem Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrichtlinie (ARUG II), stellt sich im Kontext gestiegener Informationsbedürfnisse der Kapitalmarktakteure vermehrt die Frage nach einer Entwicklung eines rechtlich und betriebswirtschaftlich geschlossenen Konzepts für ein extern orientiertes Corporate Governance Reporting.

Um einen Beitrag zur Lösung dieser Problemstellung zu leisten, hat der Arbeitskreis „Corporate Governance Reporting“ der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. unter Leitung von Dr. Claus Buhleier, Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, und Prof. Dr. Stefan Müller, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Leitlinien zur Struktur der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung entwickelt:

Weiterentwicklung der Unternehmensberichterstattung. In: Der Betrieb, 73. Jg. 2020, S. 2025-2034.In: Der Betrieb, 73. Jg. 2020, S. 2025-2034.

 

Kurzinfo

Gründung: 2014

Aktuelle Themen:

  • Evaluation der Umsetzung der Leitlinien zur Struktur der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung,
  • Entwicklung von Leitlinien zur (inhaltlichen) Darstellung der Corporate-Governance-Berichterstattung in der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung,
  • Entwicklung von Leitlinien zur (inhaltlichen) Darstellung der Corporate-Governance-Berichterstattung im Bericht des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung,
  • Entwicklung von Leitlinien zur Corporate-Governance-Berichterstattung von nicht-kapitalmarktorientierten Unternehmen.

Ziele des Arbeitskreises

Vor dem Hintergrund der nationalen und internationalen Bestrebungen zur Weiterentwicklung der Corporate Governance ist im Kontext gestiegener Informationsbedürfnisse des Kapitalmarktes zunehmend die Frage nach der Entwicklung eines rechtlich und betriebswirtschaftlich geschlossenen Konzepts für ein extern orientiertes Corporate Governance-Reporting (CGR) in den Mittelpunkt des Interesses von Wissenschaft und Praxis gerückt. e Die Vielzahl an Regelungen zur Veröffentlichung von Corporate Governance-Informationen, die Fülle verschiedener Publikationsmedien sowie die unterschiedliche Auslegung der Regelungen in der Praxis führen zu einer geringen Vergleichbarkeit und Nachvollziehbarkeit der Corporate-Governance-Berichterstattung sowie hohen Kosten der Informationsbeschaffung. Insgesamt ist es somit schwierig für Stakeholder in angemessener Zeit und mit hinreichender Sicherheit entscheidungsnützliche Informationen über die Handhabung und Qualität der Corporate Governance zu erhalten.

Einen Beitrag zur Lösung dieser Problemstellung hat sich der Arbeitskreis seit seiner Gründung im Jahr 2014 zur Aufgabe gemacht. Der Arbeitskreis hat hierzu eine Bündelung der Berichterstattung über die Corporate Governance in der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289f HGB bzw. § 315d HGB vorgeschlagen. Mit der Abschaffung des Corporate-Governance-Berichts nach Tz. 3.10 DCGK (2017) ist die Regierungskommission in der Neufassung des Kodex in Grundsatz 22 DCGK diesem Vorschlag gefolgt. Mit der Veröffentlichung von Leitlinien zur Struktur der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung als Hilfestellung für die berichtspflichtigen Gesellschaften hat der Arbeitskreis einen weiteren Beitrag zur Vereinheitlichung der Corporate-Governance-Berichterstattung im Hinblick auf Struktur und somit zur Erhöhung der Transparenz geleistet.

Zur Erhöhung der Publizitätsgüte der Corporate-Governance-Berichterstattung wird der Arbeitskreis weiterhin an Verbesserungsvorschlägen arbeiten und die Entwicklungen dieses zentralen Feldes der Unternehmensberichterstattung gestaltend begleiten.


Publikationen


Öffentliche Sitzungen und Symposien

  • Online Seminar am 07.10.2020:  "Leitlinien zur Struktur der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung" (Charts, Zusammenfassung der Diskussion)
  • 73. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag 2019: Wandel des Corporate Governance Reporting
  • Symposium am 15.02.2018: "Vorschläge für die Änderung von Regelungen zum Corporate Governance Reporting" mehr
  • 69. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag 2015: Erste Thesen zur Weiterentwicklung des Corporate Governance Reporting

Mitglieder des Arbeitskreises

 Barckow

  • Barckow, Prof. Dr. Andreas / Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) e.V.
Buhleier 2019
  • Buhleier, WP StB Dr. Claus / Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
 Dehnen
  • Dehnen, RA Peter H. / DORA.Group GmbH
Grunewald
  • Grunewald, Prof. Dr. Barbara / Evonik Industries AG
Hannemann
  • Hannemann, Prof. Dr. Susanne / Rheinmetall AG
 Kajter
  • Kajüter, Prof. Dr. Peter / Westfälische Wilhelms-Universität Münster
 Kaspar
  • Kaspar, LL.B. Martin / PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
Koch
  • Koch, Prof. Dr. Christopher / Johannes Gutenberg Universität Mainz
 Kuhn
  • Kuhn, Dr. Christian / RWE AG
Lanfermann
  • Lanfermann, WP StB Georg / KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
 Leyens
  • Leyens, Prof. Dr. Patrick C., LL.M. / Universität Bremen
 Müller neu
  • Müller, Prof. Dr. Stefan / Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Muessig
  • Müssig, Nino S. / Deutsche Bank AG
 Needham 2020
  • Needham, Sean / Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Petri
  • Petri, Dr. Stephan / GEA Group AG
Ploetner
  • Plötner, Dr. Michael / SAP SE
 Sassen
  • Sassen, Prof. Dr. Remmer / Technische Universität Dresden
 Simon Heckroth
  • Simon-Heckroth, WP StB Ellen / BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
 Speich
  • Speich, MBA CFA Ingo / Deka Investment GmbH
 Weber
  • Weber, StB Prof. Dr. Stefan C. / Fachhochschule Wedel - University of Applied Sciences
Woller
  • Woller, Rolf / Traton SE

Leiter des Arbeitskreises


Müller neu

Prof. Dr. Stefan Müller
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Buhleier

WP StB Dr. Claus Buhleier
Partner, Leiter des Deloitte Center
für Corporate Governance /
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungs-
gesellschaft

Kontakt

Arbeitskreis Corporate Governance Reporting
Sean Needham, M. Sc.
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
needhams@hsu-hh.de
T +49 40 65413660